09:16! Young Huskies gewinnen Stadt-Derby! full screen background image
Montag, 13 Mai 2019 09:30

09:16! Young Huskies gewinnen Stadt-Derby!

geschrieben von
Djamal Heine leitete mit seinem Touchdown das Comeback ein Djamal Heine leitete mit seinem Touchdown das Comeback ein Foto: Holger Beck

Hamburg - Am vergangenen Samstag gewannen die Hamburg Young Huskies das Stadt-Derby gegen die Junior Devils mit 09:16. In einem Spiel auf Augenhöhe überzeugten die Huskies mit einer starken zweiten Halbzeit und belegen nach dem Spieltag Tabellenplatz 3 der Junior-GFL-Gruppe Nord.

Bei sonnigen 16 Grad trafen am vergangenen Samstag am Hemmingstedter Weg die beiden Hamburger Stadtrivalen der Junior GFL aufeinander. Tabellarisch gesehen gingen die Young Huskies als Favorit in das Spiel, doch es waren die Junior Devils die im frühen Verlauf des Spiels zu überzeugen wussten. Im ersten Viertel nutzen sie bereits die erste Angriffsserie, um sich nach einem langen Drive mit einem Field Goal in Führung zu bringen. Im Anschluss ließen beide Verteidigungen zwar Raumgewinn, jedoch keine weiteren Punkte zu. Beide Teams waren auf Augenhöhe und die nächsten Punkte lagen quasi in der Luft. Im zweiten Viertel waren es dann erneut die Devils, die durch einen Screenpass Punkte erzielten. Der anschließende Extrapunkt ging jedoch daneben und nachdem es die Huskies auch in diesem Viertel nicht schafften, ihre erfolgreichen Drives mit Punkten zu beenden ging es beim Stand von 09:00 in die Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit war die Rollen dann wie vertauscht. Nun waren es die Devils, die lange Drives nicht punktreich beenden konnten. Zeitgleich fanden die Young Huskies nun Wege ihre Offensivspieler in Szene zu setzen. So fand Quarterback Niklas Kahrau seinen Wide Receiver Djamal Heine auf einem langen Ball über die Mitte zum Anschluss-Touchdown. Kicker Mike Mecklenburg verwandelte den anschließenden Extrapunkt und einen Drive später dann ein Field Goal und so gingen die Huskies mit 09:10 in Führung. Danach zeigten beide Defenses erneut eine starke Leistung und hielten sämtliche Angriffsversuche auf. Im vierten Viertel war es dann Running Back Simon Homadi, der bei einem Lauf durch die Mitte den nötigen Platz und so den Weg in die Endzone fand. Damit bauten die Young Huskies ihre Führung auf 09:16 aus. Dank einer weiteren starken Leistung der Huskies Defense, konnten die Devils gestoppt werden und somit konnte Quarterback Niklas Kahrau im Anschluss abknien und die Zeit auslaufen lassen.
Head Coach Sebastian Schulz zeigte sich am Ende des Spiels erleichtert aber froh: „Das Derby ist immer ein besonderes Spiel im Jahr. Wir haben zwei komplett unterschiedliche Halbzeiten geboten und haben es damit leider spannender gemacht als wir es hätten machen müssen. Aber am Ende sind wir deutlich und verdient als Sieger vom Platz gegangen. Ich bin stolz auf mein Team!“
Auch erwähnenswert: In weiteren Spielen in Hamburg gewannen die U19 Prospects, sowie die Rookie Huskies gegen die jeweilige Jugendmannschaft der Hamburg Pioneers.

 

 

Scores für die Huskies:

Djamal Heine 6 (1 TD)
Simon Homadi 6 (1 TD)
Mike Mecklenburg 4 (1 PAT  1 FG)

twitter share
© 2019 Hamburg Huskies American Sports e.V.
Back to Top