19:06! Young Huskies verlieren in Dresden! full screen background image
Donnerstag, 11 Juli 2019 12:10

19:06! Young Huskies verlieren in Dresden!

geschrieben von
Running Back Jamal Okeke sorgte für die einzigen Punkte der Huskies Running Back Jamal Okeke sorgte für die einzigen Punkte der Huskies Foto: Uwe Schiereck

Hamburg -  Am vergangenen Samstag ging es für die Hamburg Young Huskies in der Schlussphase der regulären Saison in Dresden darum, die Playoffteilnahme frühzeitig zu sichern. Doch am Ende ging die Partie 19:06 verloren und die Playoffs sind damit in Gefahr.

Bereits am Freitagnachmittag fuhren die Spieler und Coaches der Hamburg Young Huskies nach Dresden, um traditionell eine Nacht gemeinsam in einer nahegelegenen Jugendherberge zu übernachten. Ziel dieser frühen Anreise ist es, den Spielern die lange Fahrt etwas zu erleichtern, damit sie beim Spiel ausgeruhter sind. Dieser Plan ging am letzten Wochenende scheinbar nicht auf. In der ersten Halbzeit wirkten die Hamburger nicht ganz auf der Höhe. Die Offense kam nicht so richtig in Schwung und schaffte in den ersten beiden Vierteln keine nennenswerten Erfolge. Die Defense versuchte, so gut es ging gegen die Dresdener Offensive zu halten. Doch die Monarchs, für die es ebenfalls um das Ticket für die Playoffs ging, ließen sich weder davon, noch von den heißen 28 Grad beeindrucken und punkteten in der ersten Halbzeit dreimal, sodass es beim Stand von 19:00 in die Pause ging. Nach der Pause versuchten die Huskies dann noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren, konnten aber vor allem auf Grund einiger strittiger Schiedsrichterentscheidungen, keinen ihrer Angriffsdrives in Punkte umwandeln. Die Defense hingegen, hielt die Dresdener Offense ab diesem Punkt im Griff und ließ keine Punkte mehr zu. Erst im letzten Quarter gelang es den Huskies dann, sich mit einem langen Drive bis kurz vor die Endzone zu arbeiten, von wo aus Running Back Jamal Okeke den Ball von der 1-Yard-Linie zum Touchdown lief. Doch der Extrapunkt wurde geblockt und damit war das letzte Aufbäumen der Huskies bereits im Keim erstickt. Am Ende mussten die Huskies mit der 19:06-Niederlage einen bitteren Rückschlag im Kampf um die Playoffs hinnehmen. 
Head Coach Sebastian Schulz nach dem Spiel: „Erst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu! Das ist zwar ein ziemlich abgedroschenes Zitat, aber genau das beschreibt die Situation mit den Flaggen auf unseren Big Plays an diesem Tag. Wir haben es in der zweiten Halbzeit geschafft die Defense mental auf den Gegner einzustellen, aber auf Grund von starkem Wind lief unser Passspiel nicht wie gewollt. Durch das Ergebnis wird das kommende Wochenende nun extrem spannend!“
Die Playoffteilnahme in der Gruppe Nord ist wie bereits in den vergangenen Jahren hart umkämpft. Aktuell haben vier Teams eine Chance auf die Teilnahme an den Playoffs, neben den Huskies und den Monarchs haben auch die beiden Berliner Mannschaften, die Rebels und Adler die Möglichkeit in die K.O.-Runde teilzunehmen. Besonders spannend: Alle vier Teams treffen direkt aufeinander, während die Hamburg Junior Devils und die Lübeck Cougars im Kellerduell um den Verbleib in der Junior GFL und den Relegationsplatz antreten.

Am kommenden Sonntag, den 14. Juni geht es dann für die Hamburg Young Huskies um Alles oder Nichts. Im direkten Duell mit den Berlin Adlern ist ein Sieg Pflicht, um noch eine Chance auf die Playoffs zu haben. Das Spiel findet auf dem Pioneers Homefield am Stadtpark statt. Kickoff ist am Jahnring 26 um 15 Uhr.

 

Scores für die Huskies:

Jamal Okeke  6 (1 TD)

twitter share
© 2020 Hamburg Huskies American Sports e.V.
Back to Top